Blickwinkel Fotografie || Vanessa von Wieding

Hallöle und willkommen auf meiner Website! Hier könnt ihr mein Portfolio begutachten und auf dem Blog Hintergründe zu meiner Arbeit erfahren.

Désis Challenge: Plastiktüte & Farbe

Hiiidyhow! Für mich war wieder Challenge-Zeit und durchgeführt habe ich das Shooting diesmal mit Chantale. Sie stand nicht das erste Mal vor meiner Kamera – ich habe sie einmal spontan abends vor unserer Haustür schon einmal für das 365-Tage-Projekt fotografiert und eine Teilnehmerin des Zitronen-Projekts ist sie auch. Sie hatte sich schon nach meinem letzten Aufruf gemeldet. Da musste ich ihr absagen, aber versicherte ihr, dass ich mir ihr das nächste sicher umsetzen könnte.

Als Dési die Objekte bekannt gegeben hat, hab ich Chantale also direkt Bescheid gesagt und brauchte etwa einen Tag für ne Idee. Bei dem Bild mit Franzi hatte ich erst die Bildidee und habe mir passend dazu Franzi ausgesucht. In diesem Fall stand zuerst fest, dass ich mit Chantale arbeiten würde und musste diesmal also andersrum denken – was ich aber als gute Übung für zukünftige Kundenshootings empfand. Die Idee, die mir dann kam passte sehr zu ihrem Typ und ganz besonders zu ihren Haaren.

Kommen wir zum Punkt: Ich hab sie gold angemalt und ihr eine Plastiktüte auf die Schultern gesetzt. Sie konnte sich übrigens kaum bewegen 😀

_mg_3375_web

Die benutzte Farbe ist übrigens von Eulenspiegel

Etwas anders geplant war es dennoch. Eigentlich wollte ich frontal fotografieren, recht nah am Gesicht. Auf den Fotos wirkte Chantales Gesicht aber immer breiter, als ich es haben wollte, was für mich einfach den Gesamteindruck versaute, den ich erzielen wollte. Somit stellte mich das ganze erstmal vor eine Herausforderung. Wie die Haare aussehen, war aber durchaus so vorgesehen: Streng nach hinten, herausfiselnde Häärchen mit Haarspray dran gekleistert. Was ich schon beim Durchsehen dachte: gerade bei diesem Foto hätte ich den Kragen höher ziehen sollen! Aber naja, so sieht’s trotzdem awesome aus. Find ich 🙂

Aufgenommen habe ich mit dem guten alten 18-55mm, einer Softbox mit Blitz und nem Reflektor. Von dem habe ich übrigens zum ersten Mal die goldene Seite benutzt 😀 Des weiteren hatte ich an diesmal höhere Ansprüche an das Ergebnis und habe wirklich viel rumprobiert und diesmal nicht so schnell gesagt „joa das geht so – speichern!“. Ich hab das fertig bearbeitete sogar einen Tag liegen lassen und dann nochmal drauf geschaut. Manchmal sieht das dann wieder ganz anders aus. Ich habe dann auch tatsächlich eine Kleinigkeit noch geändert, es wahr nämlich einen Tuck zu überstrahlt. Dannnnn hab ich’s gespeichert und auch Chantale schon zugesendet 🙂

challenge_makingof.gif               dsc_0674

Hier nochmal die ausdrücklichen Beweise, dass ich die vorgegebenen Dinge auch genutzt habe. Wobei man das im Bild ja wohl klar erkennen kann 😀

Wie findet ihr diese Sache mit Challenges? Ist es als Leser spannend nachzuverfolgen? Und motiviert es die Fotografen unter euch? Freue mich über Antworten und Diskussions-Basis!

Tüdelüü ♪

1 Comments on “Désis Challenge: Plastiktüte & Farbe”

Sage etwas dazu

%d Bloggern gefällt das: