Blickwinkel Fotografie || Vanessa von Wieding

Hallöle und willkommen auf meiner Website! Hier könnt ihr mein Portfolio begutachten und auf dem Blog Hintergründe zu meiner Arbeit erfahren.

Fotografie-Blog-Bühne – Zweiter Auftritt

Der liebe Michael Omori Kirchner hat wieder einmal zur Vorstellung auf der Fotografie-Blog-Bühne aufgerufen. Schon beim letzten mal war ich dabei und vorgestellt wurden 100 Blogs.
Ich finde es toll, dass Michael sich die Mühe für sowas macht und nutze das daher jetzt gern wieder. Wie beim letzten Mal hat er einige Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt.
Ich blogge, weil ….

es nochmal was ganz anderes ist, als Fotos auf sein Online-Portfolio zu stellen. Auf dem Blog veröffentliche ich auch Fotos die zwischendurch mal so mache oder Archivfotos, die ich mal neu bearbeitet habe. Auf das Portfolio kommen möglichst immer nur die besten der besten. Und hier kann ich auch mal zeigen, wenn ich ein Bild zum Beispiel richtig verkackt habe oder wenn ich zum Thema Fotografie ein bisschen rumstänkern will. Manchmal schreib ich gern, was mich zu den Fotos gebracht hat, ob sie mich weiter gebracht haben und so weiter. Bloggen ist einfach viel mehr als nur zeigen.



Mein bisher wichtigster Blog-Artikel war …
Ich habe gerade lange durch meinen Blog geschaut, auf der Suche nach diesen Artikel. Ich habe schon vorher an einen bestimmten gedacht und habe mich auch jetzt für ihn entschieden. Der Post, in dem ich mein 365-Tage-Projekt abbrach. Der Text ist nicht besonders lang und es ist auch kein Foto zu sehen. Aber das abzubrechen war schon ein bisschen doof für mich. Ich wollte mir (und anderen) so sehr beweisen, dass ich es bei dem mal durchziehen kann und werde. Umso stolzer bin ich, dass ich erkannt habe, dass das nicht mein Ding ist. Ich habe trotzdem festhalten können, dass mich das Projekt weiter gebracht hat, dass ich mir meine Umwelt bewusster anschaue. Zu Beginn habe ich diese Entscheidung schon bereut, aber jetzt bin ich vollkommen im Reinen mit mir.




Drei andere Fotografie-Blogs, die mich inspirieren, sind …
Zum einen ist das Hauke. Haukes Stil ist zwar ein ganz anderer, als der den ich anstrebe, aber ich lese jeden seiner Posts und bin immer interessiert, was es neues bei ihm gibt. Er ist sogar in meiner Feedly Must-Read Liste 😛 Wir haben uns übrigens tatsächlich über die letzte Blog-Bühne „kennengelernt“. Wahnsinn, oder? Finde das ja grad ziemlich cool.
Wer mich außerdem inspiriert, ist Taydoo Photographic. Er hat keinen Blog, aber eine Facebookseite, der ich folge. Er hat mich in letzter Zeit zu einigen Bearbeitungen inspiriert und das Anschauen seiner Fotos, regt mich immer dazu an, neues in Photoshop auszuprobieren. Seine Bearbeitung sagt mir auch nicht immer zu, aber er ist ein super offener Typ und immer bereit, Tipps zu geben.
Und dann ist da noch, der gute André Josselin. Den kennen wahrscheinlich sehr viele von euch. Was soll ich sagen, der Typ hat’s einfach drauf, Fotos zu machen, die natürlich und wunderschön sind UND das Leben zeigen. Er ist in dieser Hinsicht ein großes Vorbild für mich, hin und wieder versuche ich auch ein bisschen, ihn nachzumachen :> Ich habe meinen Stil halt noch nicht so gefunden, da mache ich von vielen verschiedenen manches einfach nach.

Drei Blogs außerhalb der Fotografie, die ich ebenfalls gerne lese, sind …
Ehm, keine.
Ich folge wirklich nur Fotografie-Blogs, weil mich das meiste andere Kram echt überhauuuupt nicht interessiert (womit ich natürlich niemanden angreifen möchte, der so einen Blog betreibt). Hin und wieder stöber ich so auf Koch-Blogs nach Rezepten herum, weil ich back-technisch echt gern neues ausprobiere und meine Kochkünste mal weiterbringen will. Ja, ich kann backen, kochen eher nicht so :D.


Meine Lieblings-Kamera ist: …
Puh ja, also viel Auswahl hab ich da ja nicht. Ich fänd’s blöd, ne Kamera zu nennen, die ich noch nie wirklich benutzt habe. Also ich liebe natürlich meine 70D und meine 1000er kommt nur auf großen Veranstaltungen als Zweitkamera für den Notfall mit.
Ich hab außerdem noch eine analoge Nikon und eine Polaroid. Ich liebe alle meine Kameras, sonst hätte ich sie nicht. Na, ok was die analoge angeht, möcht ich vielleicht auch auf Canon umsteigen, die Nikon habe ich auch so bekommen, war nicht ausgesucht :>


Mein Lieblings-Objektiv ist: …
Hier gilt wieder: Was ich nicht benutzt hab, kann ich nicht bewerten. Ich habe ein Canon 50mm 1.8, ein Canon 18-55mm USM und ein Tamron 18-200. Und mein liebstes ist definitiv das erste. Es ist lichtstark, macht geile Bokehs, ist nicht teuer und ich bewege mich viel damit. Das ist einfach mein Baby.

Dieses fotografische Projekt möchte ich im Jahr 2015 umsetzen: …
Mein „Zitronen-Projekt„. Habe bis jetzt nur eine Person dafür, und hoffe, in diesem Jahr eine ganze Menge Menschen mehr dafür vor die Kamera zu bekommen. Könnte mir ja vornehmen, das bis Ende des Jahres zu schaffen, das sollte eigentlich möglich sein 🙂 Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf, wenn es vollendet ist und ich ein Buch daraus machen kann!

0 Comments on “Fotografie-Blog-Bühne – Zweiter Auftritt”

  1. Welch Ehre, vielen Dank. Und dann auch noch in einem Atemzug mit André :-).
    Schön, dass du dieses Jahr auch wieder bei der Blaugrüne mitgemacht hast. Fand deine Antworten wieder sehr interessant.

  2. Hallo Vanessa,

    übee die Fotografie-Blog-Bühne bin ich auf Deine Seite gestoßen. Gefällt mir sehr gut, es sind einige schöne Bilder dabei. Gerne schaue ich hin und wieder mal vorbei.

    Grüße, Christian

Sage etwas dazu

%d Bloggern gefällt das: