[Sponsored] Pixum – Retro Foto

Wuhuu, endlich die Rezension zum Pixum Angebot, das ich testen durfte! Und zwar waren das diesmal die Retro-Fotos. In diesem Fall hatte ich die Variante mit 25 Fotos im Wert von 4,99 €. Daneben gibt es auch noch die Möglichkeit 50 Stück für 7,99 € zu erhalten oder ein einzelnes für 39 cent, was ich nun aber wirklich nicht empfehlen würde, denn das würde sich wegen der Versandkosten einfach nicht lohnen. Und wer bestellt schon ein einzelnes Foto?

Erst einmal zum Gestaltungsprozess:
Zu Beginn hat man die Wahl-Möglichkeit, sein Foto komplett auf 10 x 10 cm drucken zu lassen (also ausgefüllt) oder die Polaroid-Optik zu wählen (siehe Screenshot). Ich habe mich für zweiteres entschieden, da ich auf solche Fotos auch aus war und ich Polaroids liebe.
Angekommen im Editor, habt ihr links die Möglichkeit, alle Fotos die ihr in Auftrag geben wollt, gesammelt hochzuladen und anschließend könnt ihr die Vorschau in der Mitte mit diesen Bildern automatisch füllen lassen. Unten gibt es aber auch eine Slideshow, die es ermöglicht, jedes Foto einzeln einzufügen und zu gestalten, zum Beispiel mit Text. Den habe ich aber nur auf einem einzigen Foto angewendet, um zu schauen wie es aussieht. Da ich mir den Editor zuvor erstmal angeschaut habe, habe ich meine Fotos für den Auftrag vorher extra vorbereitet und ihnen in Perfect Effects 8 möglichst polaroid-mäßige Effekte verpasst. Also viel Cross-Processing angewendet. Der Editor verfügt über solche Effekt-Funktionen nämlich gar nicht.
Dann steht oben im Screenshot in der Beschreibung ja auch, dass als Hintergrund eine Farbe wählbar ist. Das hab ich aber nir-gend-wo gefunden. Ich persönlich hätte da eh kein Interesse dran, aber da es nunmal ein Test ist, wollte ich das auch ausprobieren, aber das hat nicht so geklappt. Ich hätte ohne Probleme sicher nachfragen können, wo ich das finde, jedoch sollte sowas meiner Meinung nach sofort zu sehen sein. (Anmerkung: Ich habe jetzt gerade beim Verfassen dieses Textes doch nochmal nachgeguckt, ob die Funktion zu finden ist – und – es gibt sie doch! Sie ist genau da, wo es in der „Schritt-für-Schritt-Anleitung“ beschrieben wird, wo ich letztens auch reingeschaut hatte, aber ich könnte schwören, dass das „Farbe wählen“ da nicht stand, als ich es gesucht habe! Ist ja auch egal, auf jeden Fall, war es hier kein Fehler von Pixum :).)
Im großen und Ganzen ist der Gestaltungsprozess recht simpel und schnell zu verstehen. Was ich mir noch wünschen würde, ist die Möglichkeit, die Retro-Fotos auch über die Pc-Softwäre zu bestellen.

Ankunft der Fotos:
Nach – öhm – 2 Tagen waren die Fotos schon da (oder drei? Weiß ich grad nicht genau, aber hat auf keinen Fall länger als drei Tage gedauert). Ich war echt super gespannt und machte das Päckchen auch sofort auf, nachdem ich zuhause ankam. Leider muss ich sagen, dass ich nicht sooo begeistert vom Ergebnis bin. Vielleicht hab ich einfach zu viel erwartet? Jedenfalls ist es so, dass die Fotos wirklich nur so wie sie sind mit diesem weißen Rahmen auf stink-normales Fotopapier gedruckt werden.
Ich hatte aber halt erwartet, dass die schon irgendwie was von Polaroid-Fotos haben. Dass die etwas dicker, stabilder sind. Und dieser Rahmen markanter ist. Bei Polaroids spürt man ja beim drüber-streichen den Übergang von „Rahmen“ zu Foto, wisst ihr was ich meine? Ich hab nicht erwartet, dass die haargenau so aussehen, aber dass sie mehr von „Retro-Fotos“ haben. Denn so werden die ihrem Namen meiner Meinung nach nicht gerecht.
Zusammenfassend würde ich also sagen, wäre es super, das Material fester zugestalten und die Möglihkeit zu bieten, direkt im Pixum Editor verschiedene „Retro-Effekte“ auszuwählen. Das wäre für Laien in der Bearbeitung sicher noch ein toller Plus-Faktor.

Anschließend noch ein paar Fotos. Ich hab auch mal für den Vergleich richtige Polaroids dazu gelegt.

Nichtsdestotrotz, möchte ich sagen, dass ich Pixum generell total super finde. Der Service ist super, wenn man Fragen hat, ist da immer irgendjemand zur Stelle, der sie beantwortet. Und die Qualität ist ebenfalls total zufriedenstellend, ich bin für Abzüge meiner Fotomappe auch jetzt auf Pixum umgestiegen. 🙂

0 Replies to “[Sponsored] Pixum – Retro Foto”

  1. interessanter review! ich habe mir letzte woche auch welche drucken lassen, die sind wunderschön, handmade, aber auch deutlich teurer. eventuell kann man sich das auch mal ansehen.

Sage etwas dazu